So montieren Sie ihr Plissee

Installation mithilfe von Spannschuhen oder Klemmträgern

plissee-rollo

© Gina Sanders – Fotolia.com

Eine sehr beliebte Variante ist die Montage kleiner Spannschuhe in der Glasleiste direkt vor der Fensterscheibe. Dadurch befindet sich das Plissee direkt vor der Scheibe und liegt innerhalb des Fensterrahmens. Der Fensterrahmen wird bei dieser Variante nicht angebohrt. Die Montage mithilfe von Klemmträgern hingegen funktioniert ohne Verschraubungen in Glasleiste oder Fenster. Der Klemmträger wird dabei allerdings im Fensterrahmen befestigt. Das Plissee liegt auf dem Rahmen auf und kann komplett nach oben gerollt werden und gibt die gesamte Fensterscheibe frei.

Wandmontage, Deckenmontage oder Montage mithilfe von Winkeln

Falls die Beschaffenheit des Fensters die oben genannten Montagearten nicht zulässt, kann das Plissee an der Wand neben oder an der Decke über dem Fenster angebracht werden. Diese Montageart wird bei besonders großen Fenstern angewendet, die keine andere Installation zulassen. Die Montage mithilfe von Winkeln kommt z.B. bei Sprossenfenstern zur Anwendung. Das Plissee wird mit Winkeln (je 2 Schrauben pro Winkel) am Fensterrahmen befestigt und befindet sich somit aussen auf dem Rahmen.

Befestigung mithilfe der Klebetechnik

Die Klebetechnik hat den Vorteil, dass keine Löcher in den Fensterrahmen gebohrt werden müssen, was bei anderen Befestigungen der Fall ist. Die Haltbarkeit eines geklebten Plissees ist allerdings deutlich kürzer, die nötige Stabilität möglicherweise nicht ausreichend. Auch bleiben Rückstände des Klebemittels nach einer Demontage über. Grundsätzlich ist zu sagen, dass die Montage eines Plissees nicht kompliziert ist und es keine Expertenkenntnisse braucht. Dennoch sollten die oben beschriebenen unterschiedlichen Montagearten vorher bedacht werden, um ein optimales Ergebnis zu erzielen.